08 April | 20:54

CKS / Rough Cave #436

  • Doors: 19:30
  • Start time: 20:00
  • Entrance: 6-10 € (up to your offer)

CKS - Gaps in the void 
"Gaps in the void" uses polyrhythmic sequences and emulated string instruments to create spatial sound environments. The mathematical context of programming gets lost in the improvisation and the digital instruments follow the feeling in the space. Heavy drones and noises turn into light melodies and rhythms to decay in ambience. 

Rough Cave - Swiss Experimental Duo
Oliver Roth - modular analog synth 
Beat Keller - feedback guitar

 

 

Christian Schröder works with sound and its various outcomes and meanings in different medias. With the artist group "Kollektiv / Rauschen" he runs the Rauschen-Space in Vienna. http://ckonrad.net/ https://soundcloud.com/shimshum

 

Oliver Roth wuchs in einem musikalischen Haushalt auf und erhielt ab dem Alter von elf Jahren klassischen Unterricht auf der Flöte. Er studierte an der Musik-Akademie der Stadt Basel und der Zürcher Hochschule der Künste bei Günter Wehinger, Dani Blanc, Brigitte Briener und Miriam Dickinson. Hinzu kamen Workshops und Meisterklassen bei David Liebman, Esbjörn Svensson, George Gruntz und Wolfgang Muthspiel. Seit 1994 hat Roth zahlreiche Konzerte in Europa, Südkorea, Südamerika und Kasachstan gegeben. Nachdem er im Duo mit dem Pianisten Reto Straub arbeitete, gründete er mit diesem, Martin Wyss und Michi Stulz sein eigenes Quartett Humour’s Humidity,[1] mit dem er 2009 bei Unit Records sein Debütalbum veröffentlichte. In den letzten Jahren war er hauptsächlich als Mitglied des Andromeda Mega Express Orchestra unterwegs, aber auch mit dem Alien Ensemble um Micha Acher von „The Notwist""[2] Er ist auch auf Einspielungen von The Notwist zu hören.

Beat Keller zählt zu den wichtigen Schweizer Künstlern im Bereich der Experimentellen und Improvisierten Musik. Durch die Erkundung erweiterter Spieltechniken, Präparationen der Gitarre und dem Einsatz der Feedbacker E-Gitarre hat er eine einzigartige musikalische Sprache entwickelt. Beat Keller hat mit vielen bedeutenden Exponenten der Schweizer und der Internationalen Szene zusammen gespielt und tritt regelmässig weltweit bei Festivals und namhaften Konzertstätten auf. Konzerttourneen führten ihn durch ganz Europa, in die USA, nach Asien und in das südliche Afrika. Als Komponist trat Beat Keller bisher hauptsächlich mit Keller's 10, dem Haiku String Trio sowie für der NDR Big Band in Erscheinung. Die CD Veröffentlichungen von Keller's 10 (""Keller's 10"" 2008 sowie TWO in 2013) sowie des Haiku String Trios (2016) wurden von der internationalen Presse begeistert aufgenommen und mit Höchstnoten (u.a. in Concerto, Jazz 'n'more, Cadence Magazine) ausgezeichnet. Das Debut Album von Keller's 10 wurde vom Amerikanischen Fachmagazin All About Jazz als ""Best Debut Release 2008 - worldwide"" prämiert. Aktuell ist Beat Keller Mitglied der Gruppen Cao-Keller-Siedl (VN, CH, AT), Bowee-Keller (CH), Tilo Weber's Animate Repose (D), Keller's 10, Gunfire Orchestra (SA, NOR, CH) sowie Jason Kahn // Beat Keller (USA, CH). www.beatkeller.com